die Französische Bulldogge

Typisch für die französische Bulldogge sind natürlich ein Paar Fledermausohren und eine Stupsnase und 2 große Kulleraugen. Sie erfüllt das Kindchenschema perfekt. Dazu kommt ein äußerst aufgewecktes, freundliches offenes Wesen. Der Bully hat einfach einen unwiderstehlichen Charme.



Der French Bully hat ein kurzes, sehr pflegeleichtes Fell. Er hat einen großen quadratischen Kopf. Seine natürlichen Stehohren sind am Ansatz breit und in der Spitze abgerundet.
Die Augen vermitteln einen aufgeweckten Eindruck. Sie sind tief eingesetzt, rund und dunkel.

Die französische Bulldogge hat einen kompakten Körper und eine substanzvolle, muskulöse Erscheinung. Ebenso typisch ist die Walzenförmige Brust der Bullies.
Die Rute ist von Natur aus kurz und tief an der Kruppe angesetzt.
Die Hunde sollen nicht weniger als 8 kg und nicht mehr als 14kg wiegen. Die Größe steht im Verhältnis zum Gewicht. 



Die französische Bulldogge ist ein sportlicher, aufgeweckter und verspielter Hund. Sie ist äußerst liebevoll im Umgang mit Kindern und generell Menschen.
Die französische Bulldogge ist ein Anpassungskünstler. Er liebt es in einer Wohnung mit älteren Menschen zu leben und im völligen Mittelpunkt zu stehen. Er blüht aber auch in einer Großfamilie mit vielen kleinen Kindern auf.
Sein Bewegungsdrang ist normal - wie jeder Hund benötigt er regelmäßige Bewegung. Er ist aber auch mit kurzen Spaziergängen zufrieden.
Alles in allem ist die französische Bulldogge ein unkomplizierter, pflegeleichter Hund – der seiner Familie viel Freude beschert. Familienanschluss ist unbedingt notwendig – ansonsten fühlt sich der Bully nicht wohl und wird traurig verkümmern.



Es ist jedoch Vorsicht geboten, denn einmal ein Bully – immer mehr Bullies :)